© Foto: TVB Traunsee-Almtal/brainpark.traunsee: Josefweg
Ein Paar das ein Foto mit dem Handy vom Traunstein macht
© Foto: TVB Traunsee-Almtal/brainpark.traunsee: Josefweg
ein Paar das ein Foto mit dem Handy vom Traunstein macht

Zu den Ödseen

  • familientauglich
  • für Gruppen geeignet
  • Rundweg

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4645 Grünau im Almtal
Zielort: 4645 Grünau im Almtal

Dauer: 1h 17m
Länge: 4,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 139m
Höhenmeter (abwärts): 143m

niedrigster Punkt: 669m
höchster Punkt: 746m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA

  Die Straße ins Hetzautal zum Almtalerhaus bzw. zu den Ödseen ist jedes Jahr zu folgenden Zeiten gesperrt:
15. September bis 15. Oktober JAGDSPERRE
01. November bis 30. April WINTERSPERRE

Es gilt auf der Hetzaustraße zu diesen Zeiten ein allgemeines Fahrverbot.
Natürlich können Sie das Gebiet auf den markierten Wegen zu Fuß erwandern, jedoch dürfen wir Sie bitten, das Tal bis ca. 15.30 Uhr zu verlassen um den Jagdbetrieb nicht wesentlich zu stören.


Gemütliche Halbtagswanderung auf einfachen Wanderwegen

Lieblich ducken sich die beiden kleinen Brüder des Almsees, die Ödseen, ins Tal des Straneggbaches, das beim Jagasimmerl ins Almtal mündet. Eine 6 km lange Straße führt uns zum Almtalerhaus.

Von dort folgen wir zu Fuß dem Weg Nr. 404 Richtung Steyrling bis zur nächsten Wegteilung: Geradeaus geht's Richtung Ring hinauf; der aussichtsreiche Rastplatz beim Herrentisch liegt knapp unterhalb dieses Sattels, über den man ins Steyrlingtal gelangt. Wir folgen jedoch der Tafel zu den Ödseen nach links.

Auf dem breiten Waldweg kommen wir in sanftem Auf und Ab bald zum großen Ödsee, während der Pfad zum Kleinen Ödsee zuvor links abbiegt. Von der Jagdhütte über der Nordbucht des Großen Ödsees halten wir uns nach links auf einer Forststraße noch kurz dem Ufer entlang und wandern dann durch ein Waldtal ins Tal des Straneggbachs hinaus. Auf der Zufahrtsstraße marschieren wir nach links die letzten zwei Kilometer zum Almtaler Haus hinauf.

Wenn Sie ihren Kindern eine besondere Freude machen wollen, hängen Sie noch eine Expedition in die wüstenhaften Schuttkare der Hetzau oder der Röll an: Für die Kleinen gibt's hier die größten Sandkästen im Land und für die G'standenen den Blick auf die 1.300 m hohe Schermberg-Nordwand, einer der gewaltigsten Wandabstürze der Alpen. Auf seiner Westseite ereignete sich am Ende der letzten Eiszeit, vor etwa 15.000 Jahren, ein gigantischer Bergsturz: Die Abbruchmassen donnerten mehr als 12 km durch das Tal hinaus und stauten auch den Almsee auf. Südlich davon, unter den bizarren Hetzaukögeln und dem 2.270 m hohen Rotgschirr, haben die Gletscher den Felsschlund In der Röll ausgeschliffen - sein Name kommt vom Rollen des Bergschutts, der das ganze Tal ausfüllt. In einem Atemzug mit Grünau ist der Kasberg zu nennen. Ob Sommer oder Winter: es ist immer einen Ausflug wert. Nehmen Sie die Höhenstraße und marschieren Sie dann auf den Gipfel um die wunderbare Aussicht zu genießen. Hüttengaudi am Weg ist inklusive.

Ausgangspunkt: Almtaler Haus, 714 m, am Ende der Straße vom Jagersimmerl durch das Straneggtal (6 km; auch per Pkw erreichbar Straßensperre von 15.09.-15.10. und 01.11.-30.04.!
Zielpunkt: Almtaler Haus, 714 m, am Ende der Straße vom Jagersimmerl durch das Straneggtal (6 km; auch per Pkw erreichbar Straßensperre von 15.09.-15.10. und 01.11.-30.04.!

Weitere Informationen:
  • Rundweg
  • Verpflegungsmöglichkeit

Erreichbarkeit / Anreise

Wir empfehlen Ihnen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln!

Bus-Bahn Auskunft


mit der Bahn: Anreise mit der Almtalbahn 153 aus Wels.

mit dem Bus: OÖVV Buslinie 533 
Gmunden - Scharnstein - Grünau im Almtal - Almsee
Haltestelle: Jagersimmerl
   
mit dem Traunstein Taxi:
Route 60 in Grünau im Almtal vom Bahnhof direkt zum Almtalerhaus

mit dem Fahrrad: auf dem R 11 fahren Sie von Wels bis nach Grünau im Almtal und weiter bis zum Jagersimmerl und Almtalerhaus.

mit dem Auto:
Autobahn A1: Verlassen Sie die Westautobahn A1 in Regau und folgen Sie der B145 bis nach Scharnstein und weiter nach Grünau im Almtal.
Autobahn A9: Verlassen Sie die A9 in Inzersdorf-Kirchdorf und folgen Sie der österreichischen Romanikstraße bis nach Scharnstein und weiter nach Grünau im Almtal.
Folgen Sie der Landstraße, vorbei am Cumberland Wildpark, bis zum Hotel Jagersimmerl und zweigen Sie links auf die ca. 6 km lange Straße zum Almtalerhaus ab.

Nutzen Sie bitte nur die vorgesehenen Parkplätze und nehmen Sie Rücksicht auf privates Eigentum! Vielen Dank für Ihre Fairness!

Parken
  • Parkplätze: 50
Parkgebühren

Nutzen Sie bitte nur die vorgesehenen Parkplätze und nehmen Sie Rücksicht auf privates Eigentum!

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
  • Eintritt frei
  • Für Gruppen geeignet
  • Für Schulklassen geeignet
  • Für Alleinreisende geeignet
  • Mit Kind geeignet
günstigste Jahreszeit
  • Frühling
  • Sommer
  • Herbst

Rollstuhltauglich: Nicht alle Punkte der gesetzlichen ÖNORM werden erfüllt. Grundsätzlich ist dieses Objekt rollstuhltauglich und es ist keine Hilfestellung nötig.

weitere Informationen für Menschen mit Behinderung

Ausgangspunkt: Parkplatz Jagersimmerl
Schwierigkeit: Leicht bis Schwer
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald
Streckenlänge: 6,3 km
Dauer: 1:45 Std.
Max. Steigung: 10%
Höhenmeter: 130 m
Barrierefreies WC: Nein
Einkehrmöglichkeit: Ja (nur vom 1.Mai bis zum 15. September)
Besonderheit: Kinderwagentauglich

Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Hotel Jagersimmerl, das sich an der rechten Seite der Almtalstraße befindet. Von dort wandert man neben einem idyllischen Bach mit glasklarem Wasser umgeben von Mischwald auf einer asphaltierten Straße bis zum Almtalerhaus. Die 6,3 km lange Straße beginnt flach und steigt im Laufe immer wieder an. Ungefähr bei der Hälfte der Strecke befindet sich das steilste (ca. 100 m) Stück mit 10% Steigung.
Die Wanderung vom Almtalerhaus zu den Ödseen ist nur für geübte Rollstuhlfahrer mit E-Antrieb plus 1-2 Helfer oder Swiss Track zu empfehlen, da der Schotterweg von gut präpariert bis zu grobem losem Schotter, größeren Steinen, Wurzel und Steigungen/Gefällen bis zu 10% reicht. Der Ausgangspunkt für die Wanderung zu den Seen führt vom Almtalerhaus weg. Von dort wandert man 15 min. den beschilderten Weg entlang zum kleinem und 25 min. zum großen Ödsee.

Vom 01. Mai bis zum 14. September und vom 16. Bis zum 31. Oktober kann man auch mit dem Auto zum Almtalerhaus fahren. Von 1. November bis zum 30. April ist Wintersperre!

Highlights:
Beide Seen sind im Sommer sehr warm und beliebt zum Baden. Einen eigenen rollstuhltauglichen Zugang gibt es allerdings nicht.

Zu den Ödseen
Tourismusverband Traunsee-Almtal / Büro Almtal
Im Dorf 17
4645 Grünau im Almtal

Telefon +43 7616 8268
Fax +43 7616 8895
E-Mailalmtal@traunsee-almtal.at
Webwww.traunsee-almtal.at
https://www.traunsee-almtal.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

GPS Daten downloaden
PDF erstellen

Tour-Details

Startort: 4645 Grünau im Almtal
Zielort: 4645 Grünau im Almtal

Dauer: 1h 17m
Länge: 4,1 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 139m
Höhenmeter (abwärts): 143m

niedrigster Punkt: 669m
höchster Punkt: 746m
Schwierigkeit: leicht
Kondition: leicht
Panorama: einige Ausblicke

Wegbelag:
Schotter, Wanderweg

powered by TOURDATA