Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom TVB Ferienregion Traunsee ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Josef und die Kraft der Stille

Auf den Namensgeber Josef trifft man am Weg immer wieder, als Kirchenpatron, auf Altarbildern und Statuen. Er begleitet den Wanderer als Weggefährten aller Ruhesuchenden und Nachdenklichen. Am Weg regen spirituelle Impulse den Gehenden zum Innehalten an. Diese drei Tagesetappen von 7 Stunden, 5 Stunden und 8 Stunden, lassen genug Zeit um in der einzigartigen Landschaft des Naturparks Attersee – Traunsee, dem Ziel und auch sich selbst, ein Stück näher kommen.

Ausgangspunkt ist die Pfarrkirche Altmünster. Von dort geht es über den Grasberg mit wunderbarer Aussicht auf den Traunsee und den Traunstein, zur Kirche St. Josef in Reindlmühl. Weiter über den Hongar zum Gahberg, mit herrlichem Ausblick auf den Attersee und das umliegende Gebirge. In Weyregg angekommen, kann man am türkisblauen See die erste Tagesetappe ausklingen lassen. Am nächsten Morgen beginnt die Tour mit dem Weyregger Wasserroas-Weg. Über Bramhosen und Praterstern geht es nun Richtung Großalm, wo die 2. Tagesetappe endet. Bis 19 Uhr gehen Anrufe in die Traunsee-Taxi Zentrale  ein, welches Sie täglich bis 20 Uhr nach Altmünster nehmen können, wenn Sie hier keine Unterkunft finden. Auf Anruf unter +43 50 422 422 fährt es stündlich zu einem günstigen Fixpreis.

Mit einem Blick auf das Höllengebirge startet die 3. und letzte Etappe, die über den schönen Kreuzweg zur Richtberg-Taferl-Kapelle geht. Hier lässt sich die erholsame Heilkraft des Waldes sichtlich genießen. Dem weiteren Verlauf des Kreuzweges Richtung Reindlmühl folgend, kommt man ein zweites Mal zur Kirche St. Josef. Am letzten Stück des Josefweges begleitet ein traumhaftes Panorama auf den glasklaren Traunsee den Wanderer am Gmundnerberg, bevor es zurück zum Ausgangspunkt in Altmünster geht.


Die schönsten Jahreszeiten für die spirituelle Wanderung sind im Frühling und im Herbst.

Wegen begrenzter Unterkunftsmöglichkeiten bitte die Zimmer vorreservieren!
Geführte Wanderungen mit der Initiatorin und Pilgerbegleiterin sind im Tourismusbüro Altmünster buchbar.

Damen wandern entlang des Josefweg.

JOSEFWEG
spiritueller Rundweg zwischen Attersee & Traunsee

Der Pilgerweg Josefweg

Aufbrechen, um bei mir anzukommen

J. ....Ja sagen zu meinem Leben
O .....Offen sein für Neues
S .....Staunen
E .....Erkennen, was wirklich trägt
F .....Frei sein
W.....Wandern am Wasser
E .....Einfühlsam und stark sein
G .....Gehen mit allen Sinnen

 

Unsere Philosophie

Damen wandern entlang des Josefweg.

JOSEFWEG
spiritueller Rundweg zwischen Attersee & Traunsee

Der Pilgerweg Josefweg

Aufbrechen, um bei mir anzukommen

J. ....Ja sagen zu meinem Leben
O .....Offen sein für Neues
S .....Staunen
E .....Erkennen, was wirklich trägt
F .....Frei sein
W.....Wandern am Wasser
E .....Einfühlsam und stark sein
G .....Gehen mit allen Sinnen

 

Unsere Philosophie

Josef und die Kraft der Stille

Auf den Namensgeber Josef trifft man am Weg immer wieder, als Kirchenpatron, auf Altarbildern und Statuen. Er begleitet den Wanderer als Weggefährten aller Ruhesuchenden und Nachdenklichen. Am Weg regen spirituelle Impulse den Gehenden zum Innehalten an. Diese drei Tagesetappen von 7 Stunden, 5 Stunden und 8 Stunden, lassen genug Zeit um in der einzigartigen Landschaft des Naturparks Attersee – Traunsee, dem Ziel und auch sich selbst, ein Stück näher kommen.

Ausgangspunkt ist die Pfarrkirche Altmünster. Von dort geht es über den Grasberg mit wunderbarer Aussicht auf den Traunsee und den Traunstein, zur Kirche St. Josef in Reindlmühl. Weiter über den Hongar zum Gahberg, mit herrlichem Ausblick auf den Attersee und das umliegende Gebirge. In Weyregg angekommen, kann man am türkisblauen See die erste Tagesetappe ausklingen lassen. Am nächsten Morgen beginnt die Tour mit dem Weyregger Wasserroas-Weg. Über Bramhosen und Praterstern geht es nun Richtung Großalm, wo die 2. Tagesetappe endet. Bis 19 Uhr gehen Anrufe in die Traunsee-Taxi Zentrale  ein, welches Sie täglich bis 20 Uhr nach Altmünster nehmen können, wenn Sie hier keine Unterkunft finden. Auf Anruf unter +43 50 422 422 fährt es stündlich zu einem günstigen Fixpreis.

Mit einem Blick auf das Höllengebirge startet die 3. und letzte Etappe, die über den schönen Kreuzweg zur Richtberg-Taferl-Kapelle geht. Hier lässt sich die erholsame Heilkraft des Waldes sichtlich genießen. Dem weiteren Verlauf des Kreuzweges Richtung Reindlmühl folgend, kommt man ein zweites Mal zur Kirche St. Josef. Am letzten Stück des Josefweges begleitet ein traumhaftes Panorama auf den glasklaren Traunsee den Wanderer am Gmundnerberg, bevor es zurück zum Ausgangspunkt in Altmünster geht.


Die schönsten Jahreszeiten für die spirituelle Wanderung sind im Frühling und im Herbst.

Wegen begrenzter Unterkunftsmöglichkeiten bitte die Zimmer vorreservieren!
Geführte Wanderungen mit der Initiatorin und Pilgerbegleiterin sind im Tourismusbüro Altmünster buchbar.

Selbstversorgerhütten der Fa. FIM am Feuerkogel

Ebensee, Oberösterreich, Österreich

Das Hüttendorf ist direkt am Hochplateau gelegen und bietet 6 komfortable Selbstversorgerhütten für maximal bis zu 14 Personen.

Die charmanten Selbstversorger-Hütten sind direkt am Hochplateau gelegen und bieten Platz für maximal bis zu 14 Personen. Auf einer Seehöhe von 1.625 m genießen Sie in einer bestens ausgestatteten Hütte einen idyllischen und gemütlichen Sommer- oder Winterurlaub mitten im Ski- & Wandergebiet Feuerkogel.
Der atemberaubende Ausblick auf die Bergwelt und den Traunsee in der Abendruhe machen jeden Urlaub am Feuerkogel zum unvergesslichen Erlebnis! Ein perfekter Ort für Sommer- & Winteraktivitäten aller Art, aber auch für Ruhe und Entspannung über den Wolken der Traunseeregion.

In direkter Umgebung gibt es 4 Berggasthäuser, falls Sie sich kulinarisch verwöhnen lassen möchten.


Hüttendetails und Austattung:
Wohnfläche ca. 150 m²
2x Doppelzimmer, 2x Dreibettzimmer, 1x Vierbettzimmer (2 Stockbetten),
Großer Aufenthaltsraum mit Schwedenofen, SAT-TV, WLan,
Küchenblock

Anzahl Zimmer/Betten, Maximalbelegung
  • Anzahl der Zimmer: 5
  • Anzahl der Betten: 14
Anzahl der Zimmer je Zimmertyp
  • Doppelzimmer: 2
  • Mehrbettzimmer: 3
Zimmer Ausstattung
  • Satelliten-TV
  • Seeblick
allgemeine Ausstattung
  • Aufenthaltsraum
  • W-LAN (kostenlos)
  • Küche
Sonstige Ausstattung

Brandschutzeinrichtungen, Nordic Walking, Radwandern, Rodeln

Kinder
  • Hochstuhl
  • Kinderbett / Gitterbett
Wellness-Ausstattung
  • Sauna
  • Gepäcktransport
Geführte Touren

Berg-/Wanderführer, Fackelwanderung, Wanderungen

Sonstige Dienstleistungen

Bettwäsche-Verleih, Informationen über die Gegend, Nordic walking Kurs, Verleih von Rodeln, Verleih von Schneeschuhen, Schneeschuhwanderungen, Skikurse, Skilehrer, Verleih von Wander-/Trekkingaustrüsung, Verleih von Wanderstöcken

  • Halbpension
  • Frühstück
Sonstiges zur Verpflegung

Essen auf Bestellung, Kindermenüs

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

Entfernungen (in km)
  • Skilift: direkt gelegen
Erreichbarkeit / Anreise

Check in: ab 15 Uhr bis 16:30 Uhr
check out: bis 10 Uhr

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Routenplaner für individuelle Anreise
Allgemeine Preisinformation

Die Preise richten sich nach den Terminen und der Aufenthaltsdauer. Gerne unterbreiten wir Ihnen zu Ihrem gewünschten Termin ein Angebot!

Zahlungs-Möglichkeiten
Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
Überweisung

Die Hütten sind zu den Betriebszeiten der Feuerkogel-Seilbahn benützbar.
Sommersaison: Mitte Mai bis Ende Oktober
Wintersaison: Mitte Dezember bis Ende März

  • Für Gruppen geeignet
  • Haustiere erlaubt
  • Für Busgruppen geeignet
  • Familientauglich
  • Nichtraucher Zimmer/-Wohnung vorhanden
Sonstige besondere Eignungen

Gay-Freundlich, Jugendliche, Nichtraucherhaus, Senioren

Erreichbarkeit / Anreise
  • Ausgangspunkt (Anmarsch zu Fuss): zu Fuß von der Talstation der Feuerkogel-Seilbahn hinauf auf das Feuerkogel-Plateau ist mit leichtem Gepäck (Rucksack) möglich
  • Talstation (Auffahrt mit Seilbahn): Auffahrt mit der Feuerkogel-Seilbahn (siehe www.feuerkogel.info )
  • Aufstiegsdauer (Anmarsch zu Fuß): 3h

Kontakt & Service


Selbstversorgerhütten der Fa. FIM am Feuerkogel
FIM Immobilienvermarktung
4802 Ebensee

+43 1 2350 - 889
+43 676 897438201
+43 1235 08891304
office@huettenurlaub24.at
www.huettenurlaub24.at
http://www.huettenurlaub24.at

Ansprechperson
Stefan Korntheuer
Selbstversorgerhütten Feuerkogel
FIM Immobilienvermarktung
4802 Ebensee

+43 1 2350 - 889
+43 676 897438201
+43 1235 08891304
office@huettenurlaub24.at
www.huettenurlaub24.at

Rechtliche Kontaktdaten

Selbstversorgerhütten Feuerkogel
Stefan Korntheuer
FIM Immobilienvermarktung
AT-4802 Ebensee
office@huettenurlaub24.at
http://www.huettenurlaub24.at

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch
Englisch

powered by TOURDATA