Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse, Anfrage, Name) werden vom TVB Ferienregion Traunsee ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Josef und die Kraft der Stille

Auf den Namensgeber Josef trifft man am Weg immer wieder, als Kirchenpatron, auf Altarbildern und Statuen. Er begleitet den Wanderer als Weggefährten aller Ruhesuchenden und Nachdenklichen. Am Weg regen spirituelle Impulse den Gehenden zum Innehalten an. Diese drei Tagesetappen von 7 Stunden, 5 Stunden und 8 Stunden, lassen genug Zeit um in der einzigartigen Landschaft des Naturparks Attersee – Traunsee, dem Ziel und auch sich selbst, ein Stück näher kommen.

Ausgangspunkt ist die Pfarrkirche Altmünster. Von dort geht es über den Grasberg mit wunderbarer Aussicht auf den Traunsee und den Traunstein, zur Kirche St. Josef in Reindlmühl. Weiter über den Hongar zum Gahberg, mit herrlichem Ausblick auf den Attersee und das umliegende Gebirge. In Weyregg angekommen, kann man am türkisblauen See die erste Tagesetappe ausklingen lassen. Am nächsten Morgen beginnt die Tour mit dem Weyregger Wasserroas-Weg. Über Bramhosen und Praterstern geht es nun Richtung Großalm, wo die 2. Tagesetappe endet. Bis 19 Uhr gehen Anrufe in die Traunsee-Taxi Zentrale  ein, welches Sie täglich bis 20 Uhr nach Altmünster nehmen können, wenn Sie hier keine Unterkunft finden. Auf Anruf unter +43 50 422 422 fährt es stündlich zu einem günstigen Fixpreis.

Mit einem Blick auf das Höllengebirge startet die 3. und letzte Etappe, die über den schönen Kreuzweg zur Richtberg-Taferl-Kapelle geht. Hier lässt sich die erholsame Heilkraft des Waldes sichtlich genießen. Dem weiteren Verlauf des Kreuzweges Richtung Reindlmühl folgend, kommt man ein zweites Mal zur Kirche St. Josef. Am letzten Stück des Josefweges begleitet ein traumhaftes Panorama auf den glasklaren Traunsee den Wanderer am Gmundnerberg, bevor es zurück zum Ausgangspunkt in Altmünster geht.


Die schönsten Jahreszeiten für die spirituelle Wanderung sind im Frühling und im Herbst.

Wegen begrenzter Unterkunftsmöglichkeiten bitte die Zimmer vorreservieren!
Geführte Wanderungen mit der Initiatorin und Pilgerbegleiterin sind im Tourismusbüro Altmünster buchbar.

Damen wandern entlang des Josefweg.

JOSEFWEG
spiritueller Rundweg zwischen Attersee & Traunsee

Der Pilgerweg Josefweg

Aufbrechen, um bei mir anzukommen

J. ....Ja sagen zu meinem Leben
O .....Offen sein für Neues
S .....Staunen
E .....Erkennen, was wirklich trägt
F .....Frei sein
W.....Wandern am Wasser
E .....Einfühlsam und stark sein
G .....Gehen mit allen Sinnen

 

Unsere Philosophie

Damen wandern entlang des Josefweg.

JOSEFWEG
spiritueller Rundweg zwischen Attersee & Traunsee

Der Pilgerweg Josefweg

Aufbrechen, um bei mir anzukommen

J. ....Ja sagen zu meinem Leben
O .....Offen sein für Neues
S .....Staunen
E .....Erkennen, was wirklich trägt
F .....Frei sein
W.....Wandern am Wasser
E .....Einfühlsam und stark sein
G .....Gehen mit allen Sinnen

 

Unsere Philosophie

Josef und die Kraft der Stille

Auf den Namensgeber Josef trifft man am Weg immer wieder, als Kirchenpatron, auf Altarbildern und Statuen. Er begleitet den Wanderer als Weggefährten aller Ruhesuchenden und Nachdenklichen. Am Weg regen spirituelle Impulse den Gehenden zum Innehalten an. Diese drei Tagesetappen von 7 Stunden, 5 Stunden und 8 Stunden, lassen genug Zeit um in der einzigartigen Landschaft des Naturparks Attersee – Traunsee, dem Ziel und auch sich selbst, ein Stück näher kommen.

Ausgangspunkt ist die Pfarrkirche Altmünster. Von dort geht es über den Grasberg mit wunderbarer Aussicht auf den Traunsee und den Traunstein, zur Kirche St. Josef in Reindlmühl. Weiter über den Hongar zum Gahberg, mit herrlichem Ausblick auf den Attersee und das umliegende Gebirge. In Weyregg angekommen, kann man am türkisblauen See die erste Tagesetappe ausklingen lassen. Am nächsten Morgen beginnt die Tour mit dem Weyregger Wasserroas-Weg. Über Bramhosen und Praterstern geht es nun Richtung Großalm, wo die 2. Tagesetappe endet. Bis 19 Uhr gehen Anrufe in die Traunsee-Taxi Zentrale  ein, welches Sie täglich bis 20 Uhr nach Altmünster nehmen können, wenn Sie hier keine Unterkunft finden. Auf Anruf unter +43 50 422 422 fährt es stündlich zu einem günstigen Fixpreis.

Mit einem Blick auf das Höllengebirge startet die 3. und letzte Etappe, die über den schönen Kreuzweg zur Richtberg-Taferl-Kapelle geht. Hier lässt sich die erholsame Heilkraft des Waldes sichtlich genießen. Dem weiteren Verlauf des Kreuzweges Richtung Reindlmühl folgend, kommt man ein zweites Mal zur Kirche St. Josef. Am letzten Stück des Josefweges begleitet ein traumhaftes Panorama auf den glasklaren Traunsee den Wanderer am Gmundnerberg, bevor es zurück zum Ausgangspunkt in Altmünster geht.


Die schönsten Jahreszeiten für die spirituelle Wanderung sind im Frühling und im Herbst.

Wegen begrenzter Unterkunftsmöglichkeiten bitte die Zimmer vorreservieren!
Geführte Wanderungen mit der Initiatorin und Pilgerbegleiterin sind im Tourismusbüro Altmünster buchbar.

Ebenseer Hochkogelhütte (1558 m)

Ebensee, Oberösterreich, Österreich

Der Hochkogel ist einer der schönsten Plätze im Salzkammergut. Er liegt im Toten Gebirge nahe des Schönbergs (2093 m) und bietet einen unvergesslichen Rundblick.

Das Hochkogelhaus ist ein Platz zum Rasten und sich Verwöhnen lassen oder ist Ausgangspunkt für viele schöne Wanderungen.
Man erreicht die Hochkogelhütte vom Parkplatz Schwarzenbach nach rund 3 Stunden Gehzeit. Das Hüttenwirtepaar Christine + Robert umsorgt seine Gäste mit Getränken und Speisen.
Zum Schlafen stehen insgesamt 58 Lagerschlafplätze zur Verfügung, aufgeteilt auf:
* Sternenzimmer (6 - 8 Schlafplätze). Von hier aus habt ihr einen wunderschönen Ausblick in Richtung "Plagitzer".
* 2 Lager mit je 8 Schlafplätzen mit Stockbetten. Sehr gemütlich und neu!
* 2 Lager mit insgesamt 30 Schlafplätzen.

Aus Hygiene- und Umweltschutzgründen ist die Verwendung eines Hüttenschlafsackes notwendig! Die Leihgebühr pro Schlafsack beträgt € 3,-.
ÜBERNACHTUNG ausschließlich bei telefonischer Reservierung (nicht per e-mail) unter folgender Telefonnummer: +43 676 83940 493

Nächtigungspreise Hochkogelhaus 2019:
Kinder bis zum 7. Lebensjahr: frei
Kinder (7 – 14 Jahre): € 10,-
Mitglieder alpiner Vereine: € 13,- bis € 16,-
Nichtmitglieder: € 18,- bis € 22,-
Gruppenpreis: ab 15 zahlende Personen Mitgliederpreis.

Zusätzlich pro Nächtigung pro Person: € 0,50 für den Bergrettungsdienst Ebensee

ÖFFNUNGSZEITEN:
Mitte Mai - 15. September täglich
18. September - 6. Oktober von Freitag bis Sonntag bei Schönwetter
ca. 10. - ca. 31. Oktober täglich
Da kurzfristig wetterbedingte Änderungen in der Nachsaison möglich sind, sind Rückfragen erbeten.

Anzahl Zimmer/Betten, Maximalbelegung
  • Anzahl der Zimmer: 5
  • Anzahl der Betten: 58
Anzahl der Zimmer je Zimmertyp
  • Mehrbettzimmer: 5
    Sonstiges zur Verpflegung

    Hausmannskost

    Für Informationen beim Kontakt anfragen.

    Erreichbarkeit / Anreise

    Anreise mit dem Zug:

    Von Salzburg oder Attnang Puchheim kommend, mit der Salzkammergutbahn bis zur Bahnhaltestelle Steinkogel, dann zu Fuß in Richtung Offensee, ab E-Werk rechts Weg Nr. 211 

     

    Gehzeit bis zur Hütte: ca. 4 Std. (ab ÖBB-Haltestelle Steinkogel)

     

     

    Anreise mit dem Auto: 

    Mit dem Auto bis Ebensee dann die B 145 Richtung Bad Ischl.

    Abfahrt Steinkogel weiter auf der Offensee-Bezirksstraße in Richtung Offensee.

    Beim Anstieg "Dielleiten" rechtsabbiegen, den Schildern Hochkogelhaus/Mittereckerstüberl folgen und auf der Schotterstraße vorbei beim E-Werk bis Schwarzenbach-Parkplatz fahren. Dort beginnt die Wanderung (ca. 3 Stunden) auf dem Weg Nr. 211 bis zur Hochkogelhütte.

    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln
    Routenplaner für individuelle Anreise
    Allgemeine Preisinformation

    Übernachtung pro Person ab € 18,-

    Kinder bis zum 7. Lebensjahr frei! Kinder (7-14 Jahre) € 10,-

    Zusätzlich werden pro Nächtigung pro Person: € 0,50 für den Bergrettungsdienst Ebensee verrechnet.

    Zahlungs-Möglichkeiten
    Sonstige Zahlungsmöglichkeiten
    Barzahlung

    Mitte Mai - 15. September täglich; Mitte September - 10. Oktober von Freitag bis Sonntag bei Schönwetter; Mitte Oktober - 31. 10. täglich.
    Übernachtung ausschließlich gegen telefonische Voranmeldung!

    Ermäßigungen (Mitgliedschaften)
      Sonstige Vergünstigungen

      Ermäßigungen für Mitglieder der Naturfreunde-Organisation.

      • Familientauglich
      Sonstige besondere Eignungen

      Jugendliche, Senioren

      Kontakt & Service


      Ebenseer Hochkogelhütte (1558 m)
      Totes Gebirge
      4802 Ebensee

      +43 676 83940493
      hochkogelhaus@gmail.com
      www.hochkogelhaus-ebensee.at
      http://www.hochkogelhaus-ebensee.at

      Ansprechperson
      Naturfreunde Ebensee Ebensee
      Ebenseer Hochkogelhaus
      Totes Gebirge
      4802 Ebensee

      +43 676 83940493
      ebensee@naturfreunde.at
      www.hochkogelhaus-ebensee.at

      Wir sprechen folgende Sprachen

      Deutsch
      Englisch

      powered by TOURDATA